Die Imkerfamilie

Unsere Geschichte

Wie alles begann...

Schon immer sehr naturverbunden und interessiert, fing ich im Jahr 2003 aus Neugier mit dem wunderschönen und arbeitsreichen Hobby der Imkerei an. Schnell bekam ich den Wunsch nach mehr und freute mich nach ein paar Jahren über meine 30 Bienenvölker. "Mit Schafen und Bienen hat man schnell viel und schnell wenig". Das Sprichwort sollte wahr werden: die ersten Jahre waren schwer und oft von großen Verlusten geprägt. Ich war viel unterwegs und lernte von erfolgreichen Kollegen das spannende Handwerk. Im Jahr 2017 wagten wir den Schritt in die große Imkerei. Seitdem konzentrieren wir uns ganz auf unser zum Beruf gewordenes Hobby. 

bienen-wabe.gif

Wir stehen für...

von der Natur für die Natur

Wir sehen uns als Teil der ganzen Schöpfung und möchten diese auch möglichst gut erhalten. Wir lernen von der Biene: Lebe von der Natur, ohne sie zu zerstören. Als Familienbetrieb arbeiten wir mit so vielen Völkern, wie wir zum Leben brauchen. Das soll sich auch nicht ändern. Wir distanzieren uns von: immer größer, immer mehr,... Die Bienenprodukte kommen so naturgetreu, wie möglich ins Glas. Den Königinnen werden keine Flügel gestutzt. Wir arbeiten mit Respekt, Liebe und Freude an unseren Bienen. Wo Bioland Honig drauf steht, ist auch Bioland Honig drin. Unsere Bienenkästen bestehen aus natürlichen Materialien. Außerdem kümmern wir uns um Blühflächen, Bäume, Sträucher und bienenfreundliche Pflanzen. Für unseren Einsatz und unsere Art mit den Bienen zu arbeiten, lassen wir uns jedes Jahr Bioland-zertifizieren. Dabei werden wir bis ins kleinste Detail kontrolliert und hinterfragt. Wir können und möchten uns keine Abweichungen erlauben. Honigkauf ist Vertrauenssache, daher freuen wir uns, wenn Kunden uns über die Schulter schauen.